POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion: Ein Film über Visionäre und Kämpfer unserer Zeit

Dokumentarfilm: Power to Change
Dokumentarfilm: Power to Change

Carl-A. Fechner zeigt mit dem Dokumentarfilm „POWER TO CHANGE – Die Energierebellion“ seine Vision einer finanzierbaren Energieversorgung, die sich zu 100% auf erneuerbaren Energien verlassen kann und entführt seine Zuschauer in mitreißende Geschichten von Menschen, die im Namen der Umwelt kämpfen und tüfteln.

Die Energiewende – Eine dringende Mission

Erneuerbare Energien sind die Zukunft und ihre Entwicklung ist ausschlaggebend für die gesicherte Versorgung der gesamten Menschheit. Doch die Balance zwischen wirtschaftlichem Wachstum und der Entlastung unserer Umwelt herzustellen, gestaltet sich als schwierige Mission zwischen Widerspruch und Notwendigkeit. Carl-A. Fechners am 17. März erschienener Kinofilm über die EnergieRebellion soll ein Zeichen für die Energiewende setzen und zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne Atomenergie und fossile Ressourcen auskommt. Die Motivation der Filmmacher war es, Menschen zu inspirieren und für ihre Mission zu begeistern, damit jeder von uns einen Teil dazu beiträgt, die Energiewende schneller und effizienter voranzutreiben. Dabei leisteten auch prominente Fürsprecher wie Hans-Josef Fell (einer der Autoren des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes), die Wissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Kemfert und MdB Dr. Julia Verlinden (energiepolitische Sprecherin der Grünen) ihre Unterstützung.

Power to Change - Die EnergieRebellion
Power to Change – Die EnergieRebellion

Die EnergieRebellion ist bereits auf dem Vormarsch, denn Kompromisse sind keine dauerhafte Lösung. Die fossilen Ressourcen unserer Erde neigen sich dem Ende und ohne die Energiewende würde auch die Wirtschaft sehr bald darunter leiden. Die Vision des Regisseurs, die in „POWER TO CHANGE – Die Energierebellion“ beschrieben wird, ist eine demokratische, nachhaltige und finanzierbare Energieversorgung, die sich zu 100 % auf erneuerbare Energien verlassen kann. Carl-A. Fechner ist es mit diesem Film gelungen, das Thema „Energiewende“ zu einer spannenden Reise auf den Spuren der EnergieRebellion zu machen. Er entführt seine Zuschauer in mitreißende Geschichten von Hunderttausenden, die im Namen der Umwelt für die Energierevolution kämpfen, tüfteln, immer wieder Rückschläge einstecken müssen, aber auch Erfolge feiern. Sein Film nimmt uns unter anderem mit in die Ukraine, wo Menschen sich für ein demokratisches Energiesystem einsetzen und liefert seinen Zuschauern Anregungen, die über den Tellerrand hinaus führen: Wir alle können den Kriegen um die letzten fossilen Ressourcen präventiv entgegentreten und den Klimaschutz unterstützen. Die Umsetzung des Themas im Gesamtpaket mit Informationen, besonderen Bildern und eindrucksvoller Musik ist berührend, bewegend und überraschend.

Gemeinsam etwas ändern – Jeder als Teil der Energiewende

„Power to Change – Die Energierebellion“ ist ein Film, der uns dazu aufruft, einen Teil zur Energiewende beizutragen und zu verstehen, dass das Verhalten und der Konsum jedes Einzelnen zählt, wenn es um die Gesundheit unseres Planeten geht. Doch Alternativen, Innovationen und neue Lösungen müssen für jeden nutzbar gemacht werden. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Energieversorger hier mitgehen und die notwendigen ökologischen Produkte liefern.

Die WEMAG AG bietet mit ihren Produkten ausschließlich zertifizierten Ökostrom, der zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen stammt, sowie Erdgas mit ökologischem Zusatznutzen durch den Erwerb von Waldaktien. So soll beim Gas der Ausgleich des CO2-Haushalts gewährleistet werden.

Jeder einzelne WEMAG-Kunde steigert mit dem Beziehen von wemio-Ökostrom und wemio-Waldgas aktiv die Nachfrage nach sauberer Energie und unterstützt die Ökostrategie des Unternehmens. Gemeinsam wird der Bau neuer regenerativer Erzeugungsanlagen sowie die Umsetzung von Waldschutzprojekten ermöglicht. Noch mehr tun können unsere Kunden mit den Tarifoptionen wemio-Ökoaktivstrom und wemio-Ökoaktivgas. Mit diesen Produkten werden sie nicht nur mit sauberem Strom (Grüner Strom Label Gold) und Erdgas mit Ökonutzen beliefert, sondern investieren über die WEMAG zusätzlichen Beitrag direkt in den Bau von Ökokraftwerken bzw. in Projekte zur CO2-Vermeidung, wie z.B. MoorFutures. Werden Sie Aktivist der Energiewende und entscheiden Sie sich für die grüne Energiezukunft mit unseren wemio-Produkten.

Den Film „POWER TO CHANGE“ empfehlen wir jedem, dem bewusst ist, dass wir alle gemeinsam auf einem Planeten leben. Es ist ein Planet, für den es keinen Ersatz gibt und für den es sich zu kämpfen lohnt. Sei es nicht nur für uns selbst, sondern für unsere Kinder und für die Kinder unserer Kinder.

„POWER TO CHANGE“ – nicht nur ein Film!

Die Energiewende findet nicht nur morgen und übermorgen statt. Es ist wichtig, junge Menschen mit einzubeziehen, deshalb gibt es zusätzlich Extravorstellungen für Schüler. Auch im Rahmen der Flüchtlingsintegration finden Aufführungen statt, bei denen von vornherein eng mit den kommunalen Integrationsbeauftragten zusammengearbeitet wird.

Der Dokumentarfilm wird noch einige Wochen in den deutschen Kinos zu sehen sein und die DVD voraussichtlich im November veröffentlicht. „Power to Change – Die EnergieRebellion“ verbreitet auch international seine Botschaft und läuft noch dieses Jahr in Frankreich und der Schweiz an. Österreich, Polen, Belgien, Luxemburg, USA, UK, Philippinen, Spanien, Indonesien, Japan und Iran haben die Filmemacher bereits ins Auge gefasst. Schließlich ist die Energiewende ein globales Thema und geht uns alle an.

Mehr Infos zum Film finden Sie unter:

www.powertochange-film.de
www.facebook.com/ChangeDerFilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.